Sigmund-Thun Klamm
Kaprun Museum

Sigmund-Thun Klamm

Home
 

Erlebnis für die ganze Familie!

Wintersperre!!!

Die Sigmund-Thun Klamm ist ab 30. September 2013 wegen Wintersperre geschlossen.

Wir danken für den Besuch in der abgelaufenen Saison und freuen uns auf die Sommersaison 2014.


In der Späteiszeit vor etwa 14.000 Jahren war das Kaprunertal von einem mächtigen Gletscher bedeckt. Langsam talwärts fließend bearbeitete er die harten Kalkglimmerschieferfelsen des Mais- und Bürgkogels. Der abgeschmolzene Gletscher hinterließ einen Taleinschnitt, durch den die Kapruner Ache talwärts strömte.

 

Bis zu 32 m tief hat sich die Kapruner Ache bisher auf ihrem 320 m langen Weg durch die Sigmund-Thun-Klamm eingeschnitten und markante Glättungen, Strudeltöpfe und Kolke gebildet.

 

Dieser noch heute andauernde Vorgang dokumentiert den jüngsten Abschnitt der Entstehungsgeschichte des Kapruner Tales.

 

 

Wenn Kinder und Eltern die Sigmund-Thun-Klamm in Kaprun erkunden, verstehen sie die Worte von Graf Sigmund von Thun, dem historischen Stadthalter Salzburgs: "Tosend und mächtig eilen uns die Fluthen entgegen" und ebenso erscheint es heute den Familien.

 

 


 

Weiter Informationen erhalten Sie unter:

 

Sigmund-Thun Klamm

Telefon: +43-50313-23228 Kassa der Klamm während der Öffnungszeiten

Telefon: +43-50313-23201 Büro Verbund Tourismus

Email: kaprunmuseum@kaprun.at

 

 

Zell am See-Kaprun - Information

Telefon: +43-6542-770

Email: welcome@zellamsee-kaprun.com

Web: www.zellamsee-kaprun.com

 

 


Deutsch English